Die Zustimmung zum Friedensvertrag von Versailles war für die Abgeordneten des deutschen Reichstags 1919 eine sehr heikle Angelegenheit:

Einerseits sollte der Krieg enden, andererseits waren die von den Kriegsgegnern diktierten Konditionen in der deutschen Öffentlichkeit von vielen Akteuren als unannehmbar und 'Schandfrieden' bezeichnet worden.
Mithilfe der juristischen Formulierungskunst Hugo Haases gelang die Quadratur des Kreises: Zustimmen ohne Zuzustimmen.

Ein Blick auf die Details einer entscheidenden Situation in Deutschland 1919.

Aufsatz Download der PDF-Datei

 

Oskar CohnBereits in der Diskussion der Weimarer Verfassung in Frühjahr und Sommer 1919 hatte der erfahrene Verfassungsrechtler auf den Schwachpunkt zu großer Machtbefugnisse für den Reichspräsidenten hingewiesen. Eine Voraussicht auf die spätere fatale Macht des Reichspräsidenten Hindenburg, den Kanzler Hitler zu ernennen.

Auch andere Schwachpunkte der Verfassung - die Einklagbarkeit verfassungsmäßiger Grundsätze, die Trennung von Kirche und Staat und viele andere mehr, brachten die Juristen Oskar Cohn und Hugo Haase in die damaligen Reichstagsdebatten ein.

Wirken und Werdegang des jüdischen Sozialdemokraten Oskar Cohn in der Weimarer Republik.

Aufsatz Download der PDF-Datei

 

Schon in der Zeit des Kaiserreichs war Hugo Haase ein viel gefragter Rechtsbeistand für heikle Fälle. Er setzte sich für die Rechte der Landarbeiter ein.

Während des Ersten Weltkrieges vertrat er Kriegsgegner vor Gericht, die in aufgeheizter Stimmung wegen Landesverrats angeklagt waren.

Zu seinen juristischen Glanzleistungen gehört auch die Verteidigung Ernst Tollers, der an der Münchner Räterepublik 1919 mitgewirkt hatte, gegen den Vorwurf des Hochverrats.

Aufsatz Download der PDF-Datei

 

Kaiser Wilhelm IIDer deutsche Kaiser Wilhelm der Zweite hatte Schwierigkeiten wahr zu nehmen, dass Deutschland den Ersten Weltkrieg verloren hatte. Er entzog sich jeglicher Verantwortung durch Flucht ins holländische Exil, durch phantasievolle Verschwörungstheorien und durch seine Weigerung, die Realität zur Kenntnis zu nehmen.

Aufsatz Download der PDF-Datei

Hugo Haase

  1. Die Haltung der europäischen Sozialisten zum Krieg
  2. Die Bewilligung der Kriegskredite durch die sozialdemokratische Partei
  3. Die Spaltung der sozialdemokratischen Partei
  4. Gegen die Fortsetzung des Krieges
  5. Ein demokratischer Revolutionär
  6. Der frühe Tod eines großen deutschen Pazifisten und demokratischen Revolutionärs

Aufsatz Download der PDF-Datei

Rezension zu Thilo Scholle, Hugo Haase - Anwalt und Abgeordneter im Zentrum der Sozialdemokratie, 2019 und
Karsten Krampitz, "'... und wir sind unendlich verarmt", Deutschlandfunk 8.10.2019

Vor hundert Jahren wurde einer der bedeutendsten deutschen Politiker des Ersten Weltkriegs und der Weimarer Republik ermordet. Aus diesem Anlaß wird noch einmal an seine Leistung erinnert. Das ist auch in anderen Beiträgen geschehen.
Thilo Scholle hat einen Abriß seines Lebens geschrieben, der zuverlässig alles enthält, war Hugo Haase ausgezeichnet hat.
Dieses Büchlein ist geeignet nachzuvollziehen, was dieser Politiker der SPD leistete, vor allem seinen Widerstand gegen den Krieg. Haase war ein Meister des Kompromisses, aber in entscheidende Fragen von einer bewunderungswürdigen, unbeugsamen Konsequenz.